MENÜ

Bildungsgutschein für Quereinsteiger: Alles, was Du wissen musst

Inhalt

Immer häufiger verabschieden sich Menschen aus ihrem ursprünglich erlernten Beruf und starten beruflich als Quereinsteiger neu durch. Während sie zahlreiche der erlernten Skills auch im neuen Beruf einbringen können, müssen sie viele fachliche Kompetenzen erst neu erwerben. Ein Bildungsgutschein kann hier eine hilfreiche Unterstützung für den Quereinstieg sein.

Wer gilt eigentlich als Quereinsteiger?

Denkst Du darüber nach, beruflich etwas ganz anderes zu machen als bisher? Eine klassische Ausbildung oder ein Hochschulstudium kommt für Dich aber nicht infrage? Dann bist Du ein typischer Quereinsteiger.

Generell bezeichnet man eine Person als Quereinsteiger, die in ein neues Berufsfeld oder eine neue Branche wechselt, ohne die übliche oder traditionelle Ausbildung oder den typischen Karriereweg in diesem Bereich absolviert zu haben.

Dabei haben Quereinsteiger oft viele Gemeinsamkeiten:

  • Beruflicher Hintergrund: Quereinsteiger kommen oft aus einem völlig anderen Berufsfeld. Ihre bisherige berufliche Erfahrung und Ausbildung entsprechen nicht den konventionellen Anforderungen des neuen Feldes, in das sie einsteigen möchten.
  • Transfer von Fähigkeiten: Quereinsteiger bringen oft Fähigkeiten und Erfahrungen mit, die sie in ihrem bisherigen Berufsleben erworben haben und die auf den neuen Bereich übertragbar sind. Das können sowohl fachliche als auch außerfachliche Kompetenzen wie etwa Soft Skills sein.
  • Motivation für den Wechsel: Der Berufswechsel erfolgt oft, weil die Personen sich persönlich oder beruflich weiterentwickeln möchten, etwa weil sich der Arbeitsmarkt oder die private Situation geändert hat oder weil sie aus reinem Interesse in ein neues Tätigkeitsfeld einsteigen möchten.
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Sie müssen bereit und fähig sein, sich an neue Arbeitsumgebungen, Technologien und Arbeitsweisen anzupassen.
  • Hohe Lernbereitschaft: Quereinsteiger müssen oft einen steilen Lernprozess durchlaufen, um sich das notwendige Wissen und die erforderlichen Fähigkeiten für das neue Berufsfeld anzueignen. Hier kann der Bildungsgutschein die Eintrittkarte für eine geförderte Weiterbildung sein.

Welche Berufe sind für einen Quereinstieg mit Bildungsgutschein interessant?

Nicht alle Berufe eignen sich für einen Quereinstieg. Und es werden in der Regel auch nur diejenigen Weiterbildungen mit einem Bildungsgutschein gefördert, mit denen Du Deinen Quereinstieg erfolgreich meistern kannst. Am besten geeignet sind Jobs, die in die folgenden Kategorien fallen:

  • Niedrige formale Zugangsvoraussetzungen: Es gibt Berufe, für die sind eine Ausbildung oder ein Hochschulabschluss Voraussetzung. Oder die Berufe sind geschützt, wie etwa Rechtsanwalt oder Ärztin. Sie sind also für einen Quereinstieg nicht geeignet.
  • Personalmangel: In zahlreichen Branchen herrscht mittlerweile Fachkräftemangel, wie etwa im Gesundheits- und Sozialwesen oder der IT-Branche. Hier hast Du als Quereinsteiger gute Chancen.
  • Gehalt: Wenn Du den Quereinstieg erst später in Deinem Berufsleben in Betracht ziehst, dann spielt auch das Gehalt eine wesentliche Rolle.

Checkliste: Quereinstieg mit Bildungsgutschein

Bevor Du Dich also für einen Quereinstieg entscheidest, solltest Du Dir Gedanken dazu machen, in welchen Branchen Dir ein Quereinstieg gelingen kann und dabei folgende Fragen beantworten: 

  • In welchen Branchen besteht Arbeits- und Fachkräftemangel? 
  • Welche bisherigen beruflichen Erfahrungen kannst Du auch in einer neuen Branche nutzen? 
  • Welche Chancen versprichst Du Dir von einem Quereinstieg in ein anderes Berufsfeld?  
  • Kann eine berufliche Weiterbildung Deine Chancen auf einen Quereinstieg verbessern? 
  • Welche weiteren Skills kannst Du in Deinem neuen Arbeitsfeld einbringen? 

Nimm Dir die Zeit, um ausgiebig über diese Aspekte nachzudenken. Denn das Ganze hat auch einen weiteren Vorteil, wenn Du einen Bildungsgutschein beantragen möchtest: Je besser Du auf das Gespräch mit Deiner Ansprechperson in der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter vorbereitet bist, desto größer ist die Chance, einen Bildungsgutschein zu erhalten.  

Häufige Fragen und Antworten

Fazit

Ein Quereinstieg in einen Beruf, in dem Fachkräftemangel besteht, kann unter bestimmten Voraussetzungen durch einen Bildungsgutschein gefördert werden. Bereite Dich auf das Gespräch mit Deiner zuständigen Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter gut vor, dann steht Deinem beruflichen Neustart nichts im Wege.

Abbildung © African Images via canva.com

Das könnte Dich auch interessieren: